Archiv der Kategorie: Aktuelles

Kleines Konzert – große Resonanz

Gut, wenn’s nette Nachbarn gibt, die Stühle ausleihen: Der Zuspruch zu dem 4FACHWERK-Konzert am 1. Mai im Stadtmuseum übertraf den vorhandenen Vorrat an Sitzgelegenheiten. Und die zahlreichen Besucherinnen und Besucher wurden nicht enttäuscht. „Sie haben uns
faszinierende Musik und ein wunderbares Konzert geschenkt“, dankte am Schluss Dr. Ingrid
Leopold den Musikern. Arnim Klüser (Querflöte) und Dominik Jung (Gitarre) hatten auf ihre Gage verdichtet, um den jungen Verein zum Erhalt des Stadtmuseums zu unterstützen. Ihre Interpretationen von Werken der von Armin Mueller-Stahl portraitierten Komponisten wurden
mit lang anhaltendem Beifall bedacht. „Diese Kombination der bildlichen Darstellung mit der
passend dazu dargebotenen Musik ist ja quasi eine Welturaufführung“, freute sich 4FACHWERK-Vorsitzender Dieter Siebel zu Beginn.

Die Vielfalt der Melodien von Bach, Schubert, Mendelssohn-Bartholdy, Brahms, Ravel oder
Schlosberg boten im Rahmen dieser Ausstellung ein ganz besonderes Konzertvergnügen. „Die
große Resonanz ist wirklich ermutigend“, zogen die beiden Vorsitzenden ihr positives Fazit.

Filmabende „Die Manns“ im Stadtmuseum – Armin Mueller-Stahl in der Hauptrolle als ‚Thomas Mann‘

Die Ausstellung „Menschen.Bilder“, in der Portrait-Lithographien von Armin Mueller-Stahl gezeigt werden, hat im Freudenberger Stadtmuseum einen vielversprechenden Auftakt genommen. Innerhalb des Rahmenprogramms, das ebenso vom neuen Museums-Verein 4FACHWERK auf den Weg gebracht wird, steht an drei Abenden jetzt ein Film-Höhepunkt an. Dabei wird Armin Mueller-Stahl als Schauspieler präsentiert, der in dem 3-Teiler „Die Manns“ die Hauptrolle als Thomas Mann spielte. Kritiker sagen, dass dies die gelungenste Darstellung seiner schauspielerischen Karriere gewesen sei.

Bei dem Film „Die Manns – Ein Jahrhundertroman“ von Heinrich Breloer handelt es sich um ein sogenanntes Doku-Drama über die Familie Mann, der jeweils die Zeitabschnitte 1923-1933, 1933-1942 und 1942 -1955 beleuchtet. Er wird als Höhepunkt deutscher Filmkunst nach wie vor gewürdigt. Das Werk wurde 2002 mit dem Adolf-Grimme-Preis in Gold, dem Deutschen Fernsehpreis, der Goldenen Kamera und sieben Bayerischen Fernsehpreise bedacht.

Die Folgen werden am Donnerstag, dem 24. April, Freitag, dem 25. April und Samstag, dem 26. April 2014 jeweils um 20:00 Uhr im Mittendrin-Museum (Stadtmuseum), Mittelstraße 4, 57258 Freudenberg, gezeigt. Der Eintritt beträgt pro Abend 5 Euro, wer sich die gesamte Filmreihe anschauen möchte, zahlt insgesamt nur 10 Euro.


Die Ausstellung „MENSCHEN.BILDER“ ist noch bis zum 18. Mai 2014 in dem Museum in der Freudenberger Altstadt zu sehen.

Dieter Siebel erläutert MENSCHEN.BILDER

Auf die Besucher der Armin-Mueller-Stahl-Ausstellung im Mittendrin-Museum wartet noch ein besonderes Angebot:

Dieter Siebel wird in etwa 1-stündigen Führungen eine ganze Reihe von Erläuterungen zur Person des Künstlers wie zu seinem Werk und technischen Details geben. Hier sind die Termine:

Samstag, 26. April 2014, 15:00 Uhr
Mittwoch, 30. April 2014, 15:00 Uhr
Sonntag, 4. Mai 2014, 15:00 Uhr
Samstag, 10. Mai 2014, 15:00 Uhr
Mittwoch, 14. Mai 2014, 15:00 Uhr
Samstag, 17. Mai 2014, 15:00 Uhr

Das erste 4FACHWERK-Plakat ist da!

Ein buntes Stück DIN A 3 – Papier, aber ein historisches Dokument: Das erste 4FACHWERK-Plakat für eine Veranstaltungsreihe im Mittendrin-Museum ist auf dem Markt. Christian Berner hat es gestaltet, nach einem Design-Konzept, dass er zusammen mit Michael Müller entwickelte, und mit dem sich der neue Verein jetzt kontinuierlich präsentieren will. Der Flyer zur Mitgliederwerbung wie auch die kleine Werbebroschüre für die Ausstellung mit Werken von Armin Müller-Stahl folgen dieser Linie.

Wie bekannt, gründete sich der neue Freudenberger Verein im Januar und verfolgt das Ziel, das bisherige Stadtmuseum inhaltlich zu übernehmen und weiterzuentwickeln. „Jetzt wollen wir ein Beispiel geben, wie vital unser ‚Mittendrin-Museum’ sein könnte“, beschreibt Dr. Ingrid Leopold die Vorbereitungen zu einem ersten Veranstaltungsschwerpunkt. Dieser wird sich um eine Ausstellung mit Lithographien des international renommierten Künstlers Armin Mueller-Stahl ranken. „Es ist uns gelungen, eine Präsentation von mehr als 40 Portraitzeichnungen berühmter Persönlichkeiten aus der Hand des künstlerischen Multitalents zusammen zu stellen“, erläutert Vereins-Vorsitzender Dieter Siebel. Unter dem Titel „MENSCHEN.BILDER“ werden diese in der Zeit vom 11. April bis 18. Mai 2014 im Stadtmuseum gezeigt. Dazu haben die 4FACHWERKer ein Rahmenprogramm mit einem Konzert, Filmabenden und Lesungen zusammengestellt. „Das entspricht den vielfältigen kulturellen Facetten Mueller-Stahls, der ja als Schauspieler, Autor, Musiker und Grafiker weltweit hohe Anerkennung findet“, so Ingrid Leopold.

Ansonsten ist 4FACHWERK voll und ganz mit seinen Gründungsaktivitäten beschäftigt. Der Status „eingetragener Verein“ wurde erreicht und der Stadt ein Vorschlag unterbreitet, wie vertraglich die Zukunft aussehen könnte. „Wir hoffen, dass der Rat im April zu einer Entscheidung kommt und wir dann eine gesicherte Grundlage haben, um weiter planen und arbeiten zu können“, wünscht sich Dieter Siebel. Die Mitgliederwerbung, für die gerade ein Flyer fertiggestellt wurde, sei gut angelaufen und werde nach einer positiven Ratsentscheidung weiter forciert. Die Unterstützung aus der Bevölkerung habe Mut gegeben und viele hätten die Bereitschaft erklärt, auch in den spezifischen Arbeitsgruppen mitzuwirken. Dem Vereinsnamen entsprechend, sollen in dem Museums-Fachwerkhaus im Alten Flecken die vier Schwerpunkte Kunstforum, Stadtgeschichte, Kreativwerkstatt und Uhrmachertradition zum Tragen kommen.

Vereinsvorsitzender Dieter Siebel hat derzeit alle Hände voll zu tun, um die Ausstellung MENSCHEN.BILDER vorzubereiten.

Der erste Schritt ist getan: Verein 4Fachwerk gegründet!

In der Versammlung am 14. Januar sind 40 Mitglieder „4Fachwerk“ beigetreten, stimmten über eine Satzung ab und haben damit formell den Verein aus der Taufe gehoben. Das Ziel dieser jüngsten Freudenberger Vereinigung: Das Stadtmuseum mitten im Alten Flecken zu erhalten und weiter zu entwickeln. An einem Konzept dafür war in den letzten Monaten eifrig gearbeitet worden.

Auch ein Vorstand wurde Dienstag Abend gewählt. An der Spitze von 4Fachwerk steht Dieter Siebel, ihn unterstützen als stellvertretende Vorsitzende Dr. Ingrid Leopold und Heinrich Hubbert. Das Amt des Schatzmeisters hat der Friesenhagener Steuerberater Peter Mannes übernommen, zum Schriftführer wählte die Gründungsversammlung Bernd Brandemann. Weitere vier Beisitzer gehören dem Vorstand an, es sind Susanne Bensberg-Kraus, Christian Berner, Michael Müller und Ulrich Tiede.